Datenschutz

Zuletzt aktualisiert am: 24.05.2018

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der geltenden gesetzlichen Bestimmungen. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unseres Internetangebotes.

Im Zuge der Weiterentwicklung des Internetangebotes und der Implementierung neuer Technologien können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.

Verweise auf gesetzliche Vorschriften beziehen sich auf die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung.

1. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot der Flussgebietsgemeinschaft Rhein, d.h. für die öffentlich zugänglichen Internetseiten und die darüber erreichbaren zugangsgeschützten Seiten, und die dabei erhobenen personenbezogenen Daten. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und –erklärungen.

2. Zuständigkeit

Verantwortlich für dieses Internetangebot ist:

Flussgebietsgemeinschaft Rhein (FGG Rhein)
Dr. Peter Diehl
Geschäftsstelle
Am Rhein 1
67547 Worms

Tel:   +49(0)6131-6033-1560
E-Mail: info@fgg-rhein.de

3.  Nutzungsdaten

Bei jeder Anforderung einer Internetseite werden folgende nicht personenbeziehbare Zugriffsdaten in einer Protokolldatei gespeichert:

  • anonymisierte IP-Adresse (die Anonymisierung erfolgt durch Abschneiden der Hälfte der IP-Adresse)
  • Datum und Uhrzeit des erfolgten Zugriffs
  • aufgerufene Seite bzw. Name der abgerufenen Datei
  • Meldung, ob der Zugriff auf die Seite beziehungsweise der Abruf der Datei erfolgreich war
  • übertragene Datenmenge
  • verwendeter Web-Browser und genutztes Betriebssystem

Diese genannten Daten werden ausschließlich für statistische Zwecke und zur Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Betriebs genutzt. Personenbezogene Nutzungsprofile werden nicht erstellt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Das Internetangebot verwendet keine Techniken, die darauf abzielen, das Zugriffsverhalten einzelner Nutzer auszuwerten.

Die Protokolldatei wird nach 30 Tagen automatisch gelöscht.

4. Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die im Speicher Ihres Internet-Browsers auf dem von Ihnen genutzten Rechner abgelegt werden. Sie ermöglichen insbesondere die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie die Cookies in Ihren Browsereinstellungen aktiviert haben. Dem Hilfemenü Ihres Internet-Browsers können Sie entnehmen, wie Cookies entfernt werden können.

In unserem Internetangebot werden so genannte Session Cookies verwendet. Diese Session Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und ermöglichen die Funktionalität der Anwendung und die Erkennung, ob Cookies zugelassen sind. Die Session-Cookies werden unmittelbar nach Beendigung des jeweiligen Nutzungsvorgangs gelöscht. Eine Einzelprofilbildung über Ihr Nutzungsverhalten findet nicht statt.

5. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie Ihr Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer. Informationen, die nicht mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel Anzahl der Nutzer der Seite), fallen nicht darunter.

Sie können die öffentlich zugänglichen Seiten unseres Internetangebotes grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen.

Personenbezogene Daten werden erfasst, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen, beispielsweise wenn Sie mit uns in Kontakt treten oder sich für die Nutzung einer zugriffsgeschützten Seite registrieren. Diese Erfassung ist erforderlich, damit wir Ihr Anliegen bearbeiten oder Sie die angeforderte zugriffsgeschützte Seite nutzen können.

Die uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Zweck verwendet, zu dem Sie uns diese zur Verfügung stellen.

6. Weitergabe an Dritte

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb des autorisierten Benutzerkreises der FGG Rhein und geben sie nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an Dritte weiter. Soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

7. Minderjährigenschutz

Kinder und Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

8. Nutzung von Fachanwendungen

Für den Fall, dass Sie eine zugangsgeschützte Seite nutzen, ist die Erhebung und Speicherung von bestimmten personenbezogenen Daten erforderlich. Die in diesem Zusammenhang durchgeführte elektronische Verarbeitung der Daten erfolgt auf der Grundlage geltender Gesetze und ist für den sachgerechten Betrieb der geschützten Internetseiten notwendig.

a) Registrierung

Wenn Sie sich für die Nutzung einer zugriffsgeschützten Seite registrieren, sind in der Regel folgende Daten verpflichtend anzugeben:

  • Name, Vorname, E-Mail-Adresse

Gegebenenfalls sind noch weitere Daten wie z.B. die Funktion sowie die zuzuordnende Institution anzugeben.

Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten nur zum Zweck der Verwaltung des Nutzerkontos und der Steuerung der damit gekoppelten Funktionen, sowie der hierfür ggf. erforderlichen elektronischen Kommunikation unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen.

Sie können Ihre gespeicherten Daten jederzeit nach Anmeldung einsehen und bearbeiten.

b) Einwilligung

Die Einwilligung in die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilen Sie durch Zustimmung bei der Registrierung, i.d.R. durch das Setzen eines Häkchens in das Feld "Ich habe die Einwilligungserklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden".

Sie haben das Recht, dieser Einwilligung jederzeit ohne Angabe einer Begründung zu widerrufen. Eine Folge des Widerrufs ist in der Regel die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Beachten Sie hierzu bitte die Hinweise zu Ihren Rechten im nachfolgenden Absatz.

c) Rechte bezüglich Ihres Nutzerkontos

Als Nutzer unseres Internetangebots haben Sie nachfolgende Rechte, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 18, 21 DSGVO ergeben:

  • Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.
  • Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.
  • Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden.
  • Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht immer nachkommen, z. B. wenn uns im Sinne unserer amtlichen Aufgabenerfüllung eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

Beachten Sie bitte, dass die korrekte Funktion der zugriffsgeschützten Seiten auf die Erhebung und Verarbeitung genannter Daten angewiesen ist. Eine Löschung oder ein Widerspruch der Verarbeitung Ihrer Nutzerdaten würde eine (weitere) Inanspruchnahme der geschützten Seiten ausschließen.