Information und Anhörung der Öffentlichkeit und deren Ergebnisse für den 3. Bewirtschaftungszeitraum

In der dritten Anhörungsphase waren die Entwürfe der Bewirtschaftungspläne und der Maßnahmenprogramme zur Umsetzung der WRRL sowie der Überblicksbericht der FGG Rhein einsehbar. Die von den Ländern für deren Gebietsanteile erstellten Bewirtschaftungspläne enthalten u. a. eine Zusammenfassung der vorgesehenen Maßnahmen zur Erreichung des guten Zustands an den Gewässern. Sie verweisen jeweils auch auf den zusammenfassenden Überblicksbericht der FGG Rhein, in dem die wichtigsten länderübergreifenden Punkte der Bewirtschaftungspläne zusammenfassend dargestellt werden.

Zu den genannten Unterlagen konnte vom 22. Dezember 2020 bis zum 22. Juni 2021 Stellung genommen werden. Darüber hinaus fanden lokal oder digital, regional und auf Länderebene zahlreiche Veranstaltungen zum Informationsaustausch und zur Öffentlichkeitsbeteiligung statt. Zudem wurden Informationen in Papierform und digital durch die FGG Rhein und auf Länderportalen bereitgestellt. Auf die detaillierten Informationen in den Bewirtschaftungsplänen der Länder wird verwiesen.

Zum Überblicksbericht eingegangene Stellungnahmen werden innerhalb der FGG Rhein zusammengestellt, ausgewertet und die Bewertung bzw. Kommentierung voraussichtlich im ersten Quartal 2022 hier anonymisiert veröffentlicht. Stellungnahmen mit regionalem Bezug werden von den Ländern separat ausgewertet.

Zur Beantwortung bzw. Kommentierung der flussgebeitsübergreifenden Stellungnahmen fand auf Ebene der Länder und FGGen ein intensiver Abstimmungsprozess statt. Eine detaillierte Zusammenstellung der überregionalen Einzelanforderungen mit Bezug zur FGG Rhein und deren Beantwortung bzw. Kommentierung ist hier einsehbar:

Link zur anonymisierten Beantwortung bzw. Kommentierung der flussgebietsübergreifenden Stellungnahmen mit Bezug auf das deutsche Rheineinzugsgebiet.